Lachsforellenfilet in Weißweinsauce

 

Lachsforellenfilet in Weißweinsauce
Rezept drucken
5 von 4 Bewertungen

Lachsforellenfilet in Weißweinsauce

Gericht: Fischgericht
Land & Region: österreichisch
Keyword: Lachs, Lachsfilet

Zutaten

  • 2 Stk Lachs Filet von der Lachsforelle
  • 1 Stk Zwiebel
  • 1 Stk Zitrone Saft
  • etwas Pfeffer und Salz
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Mehl
  • etwas Fischfond zum ablöschen
  • 0,125 l Weisswein Sauvignon oder Weissburgunder
  • 0,125 l Schlagobers (Sahne)
  • 1 Msp Cayennepfeffer

Anleitungen

  • Für dieses Fischrezept mit Weinsauce ist es geschmacklich besser, wenn die Haut abgezogen wird, da diese sonst in der Sauce aufweicht. Dieses Mal braten wir den Fisch jedoch mit Haut. Dabei die Lachsforelle dann aber nicht zurück in die Sauce legen, sondern direkt am Teller mit der Weißweinsauce servieren.
  • Die vorbereiteten Lachsforellenfilets gut mit Zitronensaft säuern. Eine Pfanne mit Öl erhitzen und die Fischfilets anbraten, herausnehmen, salzen und pfeffern und im Backrohr bei etwa 70-100° fertig garen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und fein hacken. Nun die Butter in der Pfanne erhitzen, die Zwiebel anschwitzen und mit Mehl stauben. Mit dem Wein, Fischfond und dem Schlagobers ablöschen und einmal aufkochen lassen. Mit Salz, Saft der restlichen Zitrone und Cayennepfeffer würzen.
  • Die Lachsforellenfilets mit Petersilerdäpfel anrichten und die Weißweinsauce zugießen.

Petersilerdäpfel Rezept

  • Für die Petersilerdäpfel kleinere Erdäpfel kochen und schälen. Butter in einer Pfanne erhitzen, die gekochten Erdäpfel hineingeben, salzen und mit gehackter Petersilie bestreuen. Die Petersilerdäpfel gut durchschwenken.


Please follow and like us:
error0

Ein Gedanke zu „Lachsforellenfilet in Weißweinsauce

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.