Doradefilet auf Ratatouille mit Polentaschnittchen

Please follow and like us:
0
Rezept drucken
Doradefilet auf Ratatouille mit Polentaschnittchen
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 5 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 5 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste
Anleitungen
  1. Für die Polenta die Hühnerbrühe aufkochen und unter ständigem Rühren den Polentagrieß einrieseln lassen. 10 Minuten ausquellen lassen, dann den Parmesan unterheben, ab und zu umrühren und eventuell etwas Brühe nachgießen, falls die Polenta zu fest wird. Mit Pfeffer würzen. Die Polenta auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech ca. 1 cm dick ausstreichen und beiseite stellen.
  2. Die Artischocken putzen, dabei die harten Außenblätter abzupfen, die Stiele schälen. Die Artischocken halbieren und das Heu mit einem Messer ausschaben. Die Schnittflächen mit Zitrone abreiben. Die Artischockenhälften in eine Schüssel mit Zitronenwasser legen.
  3. Für die Ratatouille die Paprikaschoten halbieren, entkernen und in Würfel schneiden. Die Auberginen vierteln, das weiche Innere entfernen und das feste Auberginenfleisch würfeln und mit etwas Salz bestreuen. Zucchini ebenfalls vierteln und das Kerninnere entfernen, Zucchini würfeln. Zwiebeln und 2 Knoblauchzehen pellen und würfeln, bzw. hacken. In einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen. Darin die Auberginenwürfel anbraten, bis sie von allen Seiten braun sind. Nun die Zucchiniwürfel dazu geben und ebenfalls braun braten.
  4. Für die Ratatouille die Paprikaschoten halbieren, entkernen und in Würfel schneiden. Die Auberginen vierteln, das weiche Innere entfernen und das feste Auberginenfleisch würfeln und mit etwas Salz bestreuen. Zucchini ebenfalls vierteln und das Kerninnere entfernen, Zucchini würfeln. Zwiebeln und 2 Knoblauchzehen pellen und würfeln, bzw. hacken. In einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen. Darin die Auberginenwürfel anbraten, bis sie von allen Seiten braun sind. Nun die Zucchiniwürfel dazu geben und ebenfalls braun braten.
  5. In der Zwischenzeit die Polentaplatte in Rauten schneiden. Eine beschichtete Pfanne erhitzen und die Polentarauten in Olivenöl von beiden Seiten goldbraun braten. Den Backofen auf 80°C vorheizen und die Polentaschnitten darin auf einem mit Küchenkrepp ausgelegtem Backblech warm halten. Zu den Auberginen- und Zucchiniwürfeln nun die Paprika- Zwiebel- und Knoblauchwürfel geben und mit braten. 2 EL Tomatenmark dazugeben und anrösten. Die Pizzatomaten untermischen und die Ratatouille mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen. Auf kleiner Hitze einkochen lassen.
  6. Die Artischocken aus dem Zitronenwasser nehmen und auf einem Küchentuch gut abtropfen lassen. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen. 2 Rosmarinzweige und 2 Knoblauchzehen in das heiße Öl geben. die Artischocken mit der Schnittfläche nach unten in die Pfanne geben und anbraten. Wenden und von der anderen Seite braten. Hitze reduzieren und die Artischocken bissfest garen.
  7. Die Doradenfilets auf der Haut einschneiden, pfeffern und salzen und in etwas Mehl wälzen. Überschüssiges Mehl abklopfen. In einer Pfanne Olivenöl und Butterschmalz erhitzen. 2 Rosmarinzweige und 4 Knoblauchzehen in die Pfanne geben und die Filets auf der Hautseite anbraten, wenden und ca. 3 Minuten auf der anderen Seite braten. Herausnehmen und im Backofen noch ca. 3 Minuten nachziehen lassen.
  8. Jeweils in die Mitte eines großen Teller etwas Ratatouille geben. Je ein Fischfilet darauf setzen und mit etwas gebratenem Rosmarin und Knoblauch garnieren. Artischockenhälften und Polenta auf den Tellern verteilen und servieren.
Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »
Zur Werkzeugleiste springen