Kürbispuffer

Please follow and like us:
0
Rezept drucken
Kürbispuffer
Diese weichen Puffer sind in Südafrika schon seit Generationen eine beliebte Süßspeise. Die Kapmalaien nennen sie Bollas und essen sie während der Fastenzeit nach Sonnenuntergang. Kürbispuffer passen als leckere Beilage zu Curry oder Bobotie.
Stimmen: 2
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste
Küchenstil südafrikanisch
Portionen
Stück
Zutaten
Für den Sirup
Küchenstil südafrikanisch
Portionen
Stück
Zutaten
Für den Sirup
Stimmen: 2
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste
Anleitungen
  1. Die Kürbiswürfel in ein wenig Salzwasser zugedeckt garen. Abschütten. Mit Ei, Mehl, Backpulver, Zimt und Mazis zerstampfen.
  2. Etwas Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen, Teig löffelweise hineingeben und von beiden Seiten goldgelb braten. Man kann den Teig auch frittieren, dann gehen die Puffer mehr auf. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Warm halten.
Für den Sirup
  1. Zutaten in einem Topf langsam zum Kochen bringen, dabei ständig rühren, bis sich der Zucker auflöst. Nun bei starker Hitze kochen, bis er eindickt. Mit Zimtzucker zu den Puffern servieren.
Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »
Zur Werkzeugleiste springen