Limoncello

Please follow and like us:
0
Rezept drucken
Limoncello
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste
Küchenstil italienisch
Portionen
Personen
Zutaten
Für die Creme
Für die Sauce
Küchenstil italienisch
Portionen
Personen
Zutaten
Für die Creme
Für die Sauce
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste
Anleitungen
  1. Das Gefrorene einen Tag vorher zubereiten.
  2. Die Zitronenschale abreiben und den Saft auspressen. Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Die Eigelbe und den Zucker in einer Metallschüssel über einem Topf mit Wasserdampf aufschlagen. Das Eigelb darf nicht zu heiß werden, es sollte eine leichte Bindung geben. Die Gelatine nicht ausdrücken, sondern mit dem Wasser in einem kleinen Topf erwärmen und auflösen. Die flüssige Gelatine zur warmen Eigelbmasse geben und verrühren. Dann die abgeriebene Zitronenschale, den Zitronensaft und den Limoncello unterrühren. Die Sahne steif schlagen und unter die abgekühlte Eigelbmasse heben. Anschließend portionieren und sofort einfrieren.
  3. Für die Sauce den Zucker, die Beeren und den Limoncello in einen Mixer geben. Die 1/2 Zitrone auspressen und den Saft dazugeben. Alle Zutaten fein pürieren. Das Halbgefrorene vorsichtig aus den Formen stülpen. Dazu kann man das Gefäß kurz in heißes Wasser tauchen und den Rand mit einem Messer lösen. Die Soße darüber gießen. Das Dessert kann jetzt mit weiteren saisonalen Früchten und den Mandelsplittern (vorher kurz in einer trockenen Pfanne anrösten) dekoriert werden.
Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »
Zur Werkzeugleiste springen