Gailtaler Kirchtagssuppe (Villacher oder Gegendtaler)

 

Rezept drucken
5 von 3 Bewertungen

Gailtaler Kirchtagssuppe (Villacher oder Gegendtaler)

Die Gailtaler Kirchtagssuppe ist aus der traditionellen Küche Österreichs, nämlich aus Kärnten.
Gericht: Hauptgericht, Suppe
Land & Region: österreichisch
Keyword: Anis, Kalbsschulter, Kirchtagssuppe, Lammschulter, Rindsschulter, Safran, Suppenhuhn
Portionen: 6 Portionen

Zutaten

  • 250 g Kalbsschulter
  • 250 g Rindsschulter
  • 200 g Lammschulter
  • 0,5 Stk Suppenhuhn (Hühnerklein)
  • 300 g Wurzelwerk (Suppengrün, Karotte, Knollensellerie)
  • 8 Pfefferkörner
  • 2 Stk Nelke
  • 1 cm Zimtrinde
  • 1 Prise Anis
  • 1 Prise Ingwer
  • 0,5 TL Basilikum
  • 0,5 TL Safranfäden
  • 1,5 l Wasser
  • 0,25 l Rahm
  • 2 Stk Dotter
  • 60 g Mehl
  • etwas Salz
  • 125 ml Weisswein trocken

Anleitungen

  • Das Fleisch mit dem Wurzelwerk und den Gewürzen in kaltem Wasser auf den Herd stellen, langsam zum Kochen bringen und bei reduzierter Hitze weichkochen.
  • Das Fleisch aus der Suppe nehmen, erkalten lassen und in kleine Würfel schneiden. Die Suppe abseihen.
  • Den Rahm, Dotter und Mehl glatt verrühren, langsam in die Suppe kochende geben und sehr heiß werden lassen. Den Safran mit etwas Wasser auskochen und das Wasser durch ein Sieb in die Suppe geben. Das Fleisch einlegen und mit Wein vollenden.
Please follow and like us:
error0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.